Fachanwalt für Arbeitsrecht

Thorben Wengert / pixelio.de

Thorben Wengert / pixelio.de

Einen Fachanwalt für Arbeitsrecht können Sie nicht nur bei Problemen mit dem Arbeitgeber beauftragen. Die Tätigkeitsfelder beziehen sich umfassend auf das Individual- und Kollektiv Arbeitsrecht, sowie auf das Verfahrensrecht. Das heißt, der Rechtsanwalt mit Spezialisierung Arbeitsrecht kann Tarifverträge prüfen und gerichtliche, sowie außergerichtliche Einigungen bei Mobbing oder einer ungerechtfertigten Kündigung erzielen, als auch in weiteren arbeitsrechtlichen Bereichen für Mandanten tätig sein.

In der Regel beauftragen Sie einen Fachanwalt für Arbeitsrecht bei Abmahnungen oder Kündigungen, die in Ihren Augen ungerechtfertigt erteilt wurde. Werden Sie im Unternehmen gemobbt und möchten sich dagegen zur Wehr setzen, ist der Rechtsanwalt dieses Fachbereichs ebenfalls der richtige Ansprechpartner. Allerdings sollten Sie in beiden, sowie in anderen Fällen mit Meinungsverschiedenheiten dazu tendieren, die Problematik vor der Inanspruchnahme anwaltlicher Leistungen zuerst mit dem Arbeitgeber zu klären. In vielen Fällen entfällt die Notwendigkeit, einen Fachanwalt zu beauftragen und die gewünschte Einigung über eine dritte, in diesem Fall juristische Person in die Wege zu leiten. Eine Beratung müssen Sie allerdings nicht ausschließen und erfahren vom Fachanwalt für Arbeitsrecht direkt vor Ort, welche Aussichten in Ihrem Fall bestehen und ob eine Klage mit positivem Gerichtsentscheid endet.

Die anwaltliche Leistung bei Mobbing oder einer Kündigung ist von der Rechtsschutzversicherung gedeckt, sofern Sie im Versicherungsvertrag den Bereich Arbeitsrecht integriert haben. In der privaten Rechtsschutzversicherung, sowie bereichsbezogenen Versicherungen im Rechtsschutz ist Arbeitsrecht nicht automatisch beinhaltet. Für Arbeitnehmer lohnt es sich daher, die Rechtsschutzversicherung auf das Arbeitsrecht auszuweiten und dementsprechend entscheiden zu können, ob ein Problem der anwaltlichen Lösung bedarf. Ohne geeigneten Rechtsschutz kann das Arbeitsrecht mit hohen Kosten einhergehen, die Sie als Mandant beim Rechtsanwalt in Vorkasse und beispielsweise auch beim Verlieren des Falles entrichten müssen. Sind Sie rechtsschutzversichert, übernimmt die Versicherung den finanziellen Ausgleich und Sie müssen lediglich einen eventuell im Vertrag vereinbarten Selbstbehalt für die Auslagen des Fachanwalts aus eigener Tasche bezahlen.

Rechtsanwälte in Deutschland

Rechtsanwälte in Berlin

Rechtsanwalt in Berlin finden

Rechtsanwälte in Hamburg

Rechtsanwalt in Hamburg finden

Rechtsanwälte in München

Rechtsanwälte in München finden

1 Antwort

  1. Viktoria Maisner sagt:

    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Arbeitsrecht. Es gibt derart viele Dinge zu beachten, ein Laie kann diese gar nicht alle überblicken. Eine Freundin sucht aktuell nach einem Fachanwalt für Arbeitsrecht, da sie von ihrem Arbeitgeber eine Abmahnung bekommen hat, mit der sie nicht einverstanden ist. Ich bin gespannt, was der Anwalt sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*