Neues Tool zur Abwehr unberechtigter Abmahnungen

Vielleicht hatten Sie auch schon unberechtigt eine Abmahnung für angebliche Aktivitäten im Briefkasten oder E-Mail-Postfach? Ganze Anwaltskanzleien und Inkasso-Firmen haben die Abmahnungen als einträgliches Geschäftsmodell für sich entdeckt. Bisher konnten sich Verbraucher ohne teuren Anwalt kaum dagegen wehren. Viele Internet-Nutzer haben schließlich aus Angst gezahlt – auch um vermeintlich höhere teure Gerichtskosten zu vermeiden. Jetzt gibt es unter der Regie von Chaos-Computer-Club und dem Freifunker-Internet-Provider für ein frei verfügbares Internet für alle aber ein Tool, mit dem es auch dem Laien möglich ist, sich gegen unrechtmäßige Abmahnungen rechtswirksam zu wehren.

Das neue hilfreiche Tool hört auf den Namen Abmahnbeantworter und funktioniert ähnlich wie die in Massen erstellten Mahnbescheide aus den speziellen Abmahn-Kanzleien praktisch wie von selbst. Der zu Unrecht abgemahnte Nutzer kann mit dem nützlichen Tool im Handumdrehen in fünf Schritten ein rechtssicheres Antwortschreiben erzeugen, mit dem er die Abmahn-Anwälte davon in Kenntnis setzt, dass ihre Abmahnung rechtlich unzulässig ist und er den abgemahnten Verstoß, zum Beispiel gegen das Urheberrecht, nicht begangen hat.

Das sehr wirksame und kostenlose Tool gegen Abmahn-Fallen und unseriöse Abmahn-Abzocke können Sie auf der Seite https://abmahnbeantworter.ccc.de/ finden und nutzen, um sich gegen lästige unrechtmäßige Abmahnungen zur Wehr zu setzen. Natürlich werden alle Datenschutzbestimmungen beachtet, wenn Sie Daten auf dieser Webseite eingeben. Ziel der Betreiber ist vor allem auch, dass Anbieter von kostenlosem WLAN für ihre soziale Dienstleistung nicht noch bestraft werden, indem sie Opfer von Abmahn-Abzock-Methoden werden. Mit diesem Tool wird das Geschäftsmodell für diese Anwälte und Inkasso-Firmen erheblich schwerer.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*